Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

50 Tonnen schwere Brücke eingehangen

Geschafft: Die Brückenplatte wurde am Dienstag mit Hilfe eines 350-Tonnen-Krans eingehangen.
Geschafft: Die Brückenplatte wurde am Dienstag mit Hilfe eines 350-Tonnen-Krans eingehangen. © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Hans Still / 12.11.2014, 06:46 Uhr
Zerpenschleuse (MOZ) Seit Wochen müssen die Zerpenschleuser mit der Sperrung in ihrem Ort leben - nun gibt es wenigstens ein Zeichen der Hoffnung auf baldige Besserung. Eine knapp 50 Tonnen schwere Brückenplatte wurde am Dienstag eingehangen. Von nun an sollte das Ende der Vollsperrung in Sicht sein. Die Brückenplatte misst 9,75 Meter mal 12,50 Meter, die Spannbreite der Brücke umfasst 8,91 Meter. Sie bietet künftig zwei Fahrbahnen auf insgesamt 6,50 Metern Breite sowie jeweils einen Geh- und einen Radweg mit jeweils 2,75 Metern Breite. Laut Hans Frodl, Geschäftsführer des Wasser- und Bodenverbandes "Schnelle Havel", verlief das Einsetzen der Brücke ohne größere Komplikationen. "Wir haben aber auch Glück, das Wetter ist ja noch sehr offen", zeigte sich Frodl am Dienstag zufrieden.

Wann genau die Sperrung beendet wird, ist indes noch nicht gewiss. Eigentlich sollte die Vollsperrung vom 21. Oktober an vier Wochen in Anspruch nehmen - diese Frist endet am Dienstag der nächsten Woche. "Ich kann es noch nicht mit Bestimmtheit sagen, ich weiß aber, wie angespannt die Situation im Ort ist", lässt Frodl dazu verlauten. Ziel sei es, recht schnell die Behelfsbrücke wieder in einen befahrbaren Zustand zu bringen. Dazu muss die Asphaltdecke wieder hergestellt werden. Dem wolle sich die Baufirma als nächstes widmen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG