Angela Markendorf lädt am kommenden Freitag, 19. November, und Sonnabend, 20. November, zur Adventsausstellung auf ihrem Hof in Freienthal 51 ein.
Angela Markendorf ist gern kreativ und liebt die Arbeit mit Naturmaterialien. Sie fertigt Dekorationen aus Holz und Kork, aus Zweigen und Rinde an. Sie töpfert Schalen und Töpfchen, schmilzt Glasflaschen zu dekorativen Windlichtern und Untersetzern. Und kombiniert dies mit Pflanzen aus dem Garten oder getrockneten Kräutern und Gräsern. Kerzen und Lichterketten dürfen dazu auch nicht fehlen. Herauskommen individuell liebevoll gefertigte Gestecke und Arrangements für die winterliche und weihnachtliche Stimmung.

Kreativität in Kombination mit Nachhaltigkeit

„Nachhaltigkeit ist mir wichtig“, sagt Angela Markendorf. So werden zum Beispiel alte Holzfenster, alte Kacheln oder Hufeisen mit eingearbeitet. „Mein Mann findet gut, was ich mache und hilft mir oft. Meine Söhne und meine zukünftige Schwiegertochter werden mir auch bei der Adventsausstellung und dem Verkauf helfen. Allein ist das nicht zu schaffen“, erzählt die gelernte Köchin.

Ausstellung auf dem Hof und in der nostalgischen Scheune in Freienthal 51

Alle interessierten Besucher dürfen sich bei der Adventsausstellung zwischen 16.00 und 19.00 Uhr von Angela Markendorfs Kreativität und von der Einzigartigkeit ihrer Produkte auf dem Hof der Familie und in deren nostalgischer Scheune überzeugen lassen. Für das nächste Jahr plant sie weitere Ausstellungen, zum Beispiel zur Osterzeit!
Für weitere Fragen zur Adventsausstellung steht Angela Markendorf unter der Telefonnummer 033844/50672 zur Verfügung. Gebeten wird um die Einhaltung der 2G-Regeln, das Tragen eines Mundschutzes in der Scheune und das Mitbringen des Personalausweises.
Alles Wichtige rund um die Adventszeit gibt es auf einer Themenseite.