Die Idee eines Bouleplatzes entstand während einer Gemeindevertretersitzung, als eine Bürgerin aus Damelang den Vorschlag einbrachte eine Boulebahn (oder auch besser bekannt als Bocciabahn) bauen lassen zu wollen.

Verein engagiert für Boulebahn im Dorf

Aufgrund des angespannten Haushaltes der Gemeinde hat sich der Damelanger Fastnachts- und Freizeitverein e.V. (DFFV) dazu entschlossen diese Idee in Zusammenarbeit mit den Gemeindearbeitern umzusetzen. Seit Jahren kümmert sich der DFFV um den Sport- und Spielplatz, in dem diverse Einsätze stattfinden. Lange konnte der DFFV aufgrund der Pandemie nicht tätig werden. Doch kürzlich wurden wieder die Schippen gehoben.

Arbeitseinsatz an zwei Tagen

So wurde am Freitag die 4x12 Meter große Fläche abgesteckt und ausgekoffert. Bis in die dunklen Abendstunden hörte man den Bagger dort werkeln. Anschließend gab es ein heißes Süppchen zum Aufwärmen. Am Sonnabend ging es dann schon um 7.00 Uhr los. Erst wurden die Borde gestellt, dann der Recycling eingefüllt und schließlich verdichtet. Nachdem der gesponserte Flies eingebracht wurde, kamen Splitt und Brechsand hinzu. Auch an diesem Tage wurden die Helfer verköstigt.

Offizielle Eröffnung wird folgen

„An zwei Tagen wurde so eine tolle Boulebahn hergestellt die zum Spielen und Verweilen einlädt. Sobald der Frühling wieder erwacht wollen wir die Bürger zu einem kleinen Umtrunk einladen, bei dem die Bahn dann offiziell eröffnet wird und die Spielregeln erklärt werden. Dazu werden wir separat informieren“, so Steffi Notzke. „Später wird noch eine Tafel mit den Regeln vor Ort angebracht.“
„Wir danken von Herzen allen Helfern, dem Versorgungsteam, der Gemeinde Planebruch und der Firma R. Fischer aus Stücken für die Spende der Technik und der Befüllungsmaterialien.“