Die derzeitige Amtsinhaberin Hannelore Klabunde-Quast (parteilos) wird Ende November ihr Büro im Rathaus räumen. Sie wechselt nach acht Jahren im Amt in den Ruhestand.
Wahlberechtigt sind nach Auskunft von Verwaltungsmitarbeiterin Kathrin Neufert in der Stadt und den 14 Ortsteilen knapp 9.400 Wahlberechtigte über 16 Jahre.
Deren Stimmabgabe kann am 25.September wird wie gewohnt in den Wahllokalen der Kur- und Kreisstadt sowie in allen 14 Ortsteilen von Bad Belzig erfolgen. Alternativ wird es die Möglichkeit der Briefwahl geben.
In der vergangenen Woche (21. Juli) wurden die einzelnen Wahlvorschläge im Bürgerhaus vom Wahlausschuss in Augenschein genommen und nachfolgend zur Wahl zugelassen. Die beiden Einzelbewerber Roland Leisegang und Torsten Slabon sowie Mike Kühnert von den Piraten hatten sich vorab für die Wahl quasi qualifizieren müssen. Letzterer weil die Piraten nicht im hiesigen Stadtparlament vertreten sind. Um für die Bürgermeisterwahl zugelassen zu werden, hatten die drei im Vorfeld jeweils 44 Unterstützer-Unterschriften erhalten müssen.
Diese Zahl ist nicht willkürlich gewählt, sondern verkörpert die doppelte Zahl der Mitglieder in der Stadtverordnetenversammlung.
Die Bürgermeisterwahl in Bad Belzig findet parallel zur Wahl des Landrates für den Landkreis Potsdam-Mittelmark statt. Sollte eine Stichwahl notwendig werden, ist dafür der 9. Oktober vorgesehen.