Ein Schaden von rund 9.000 Euro entstand am Mittwochnachmittag bei einem Unfall auf der BAB 9, Anschlussstelle Klein Marzehns, in Richtung Leipzig. Ein 38-Jähriger fuhr dabei nach bisherigen Erkenntnissen mit seinem PKW BMW auf der linken Fahrspur und wollte kurz nach der Anschlussstelle Klein Marzehns auf die mittlere Fahrspur wechseln.

BMW und Mercedes stießen auf matschiger Straße gegeneinander

Dabei kam er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn in Schleudern und drehte sich mit dem Auto. Ein nachfolgender 38 Jahre alter Fahrer eines Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Beide Fahrer überstanden den Unfall jedoch unverletzt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren.