Die Amtsverwaltung in Brück hat 41 Laptops an Schüler ausgegeben. Die Geräte wurden beschafft mit Fördermitteln aus dem Digitalpakt Schule 2019 bis 2024 des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport. Sieben Rechner gingen an die Grundschule, 13 an die Oberschule in Brück, 16 weitere an die Grundschule in Borkheide und fünf an die Grundschule in Golzow.

Schüler sind besser für das Homeschooling gerüstet

Somit sind die Schüler (besser) gerüstet für das Homeschooling. Die Geräte wurden vom IT-Dienstleister eingerichtet und den Schulen übergeben. Nach Beendigung der Homeschoolingzeit müssen die Laptops wieder an die Schulleitung zurückgegeben werden. Die Anschaffung war ausgeschrieben, insgesamt wurden rund 22.700 Euro investiert. Berechtigt sind Schüler, die vom Schulträger als vom Eigenanteil nach der Lernmittelverordnung befreit gemeldet wurden.