„Was spielt sich da oben bloß ab?“ fragten sich die Wiesenburger Dorfbewohner oft. Gemeint war die Internatsschule im Schloss. Nach dem Krieg wurde die Schule zur Ausbildung von Lehrern genutzt. Danach wurde ein Antrag zur Einrichtung einer Internatsschule gestellt, um, getreu den Richtlinien des Sozialismus, jedem begabten Kind (besonders Arbeiterkindern) eine umfassende Ausbildung zu ermöglichen.
Anfangs gab es noch wenige Schüler, ledigl...