Während in dem Zauchedorf zwischenzeitlich der erste Rotstrumpf gesichtet wurde, hält Bernd-Roderich Thiele daheim in Lühnsdorf noch immer Ausschau nach seinen Sommergästen. Er hatte vor elf Jahren in seinem Garten am Rand der Dorfwiesen einen Storchenhorst aufgebaut. Kehrten anfangs nur Junggesellen für kurze Zeit dort ein, wurde im Sommer 2012 erstmals erfolgreich Storchennachwuchs aufgezogen. Damals hatte nach über 100jähriger Pause erstmals wieder einen Storchenpaar in Lühnsdorf gebrütet.