Das Familienzentrum in Niemegk, Straße der Jugend 8, bleibt ab sofort geschlossen. Die Mitarbeiterinnen des Familienzentrums hatten am 3. Dezember direkten Kontakt zu einer Person, die inzwischen positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.

Mitarbeiterinnen in häuslicher Quarantäne

„Daher haben wir in Absprache mit unserer Geschäftsstelle entschieden, uns bis zu einer endgültigen Festlegung durch das Gesundheitsamt freiwillig in häusliche Quarantäne zu begeben“, berichtet Sozialpädagogin Daniela Geißler. „Das Familienzentrum bleibt bis zum 18. Dezember geschlossen. Sollte eine Öffnung nach Einschätzung des Gesundheitsamtes doch möglich sein, werden wir zeitnah darüber informieren.“ Das Büro bleibt zunächst auch unbesetzt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Berlin und Brandenburg lesen Sie auf unserer Themenseite.