Seit dem vergangenen Freitag, 12. März, wurden 49 neue Corona-Infektionen gemeldet, 15 Fälle allein in der Stadt Bad Belzig, elf aus der Stadt Teltow, je vier Fälle wurden aus Stahnsdorf, Werder (Havel) und Wiesenburg gemeldet. Ein weiterer Mensch ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

Meldungen aus Gemeinschaftseinrichtungen

Seit dem 12. März sind mehrere Meldungen zu neuen Infektionsfällen in Einrichtungen des Landkreises eingegangen.

Gemeinschaftsunterkunft Stahnsdorf

Eine sechsköpfige Familie ist nach dem Auftreten von Symptomen durch einen Schnelltest positiv auf Corona getestet worden. Da enge Kontakte zu zwei weiteren Familien im Wohnheim bestanden, sind am 12. März bereits insgesamt 24 Bewohner in der Quarantänestation in Teltow für die nächsten 14 Tage untergebracht worden. In der Gemeinschaftsunterkunft wurden bereits weitere 30 Tests in dem betroffenen Wohnbereich durchgeführt. Das Ergebnis fiel auch bei Mitarbeitenden positiv aus. Der Verdacht auf Vorliegen einer Virusvariante ist nicht bestätigt worden.

Heinrich-Zille-Grundschule Stahnsdorf

Im Hinblick auf den Schulbetrieb an der Heinrich-Zille-Grundschule hatte die Gemeinde Stahnsdorf informiert, dass seit dem heutigen Montag, 15. März, die Schule zunächst geschlossen bleibt.

Albert-Schweitzer-Haus in Teltow

Seit dem 8. März wurden in der Gemeinschaftseinrichtung sieben positive Testergebnisse bei Bewohnern und Mitarbeitenden gemeldet, trotz einer bereits weitgehenden Impfung. Es ergaben sich weitere positive Befunde im Schnelltest, ein Aufnahme- und Verlege-Stopp ist erteilt worden. Es sind nun Abstriche durch das Team vom Ernst von Bergmann Bad Belzig am 16. März geplant.

Oberschule Brück

An der Oberschule Brück sind zwei weitere Kinder erkrankt und positiv auf Corona getestet worden. Die Umgebungsuntersuchung wurde heute durchgeführt und die Ergebnisse werden in Kürze vorliegen.

Carl-von-Ossietzky-Oberschule Werder (Havel)

Ein Schüler ist am Donnerstag den 11. März erkrankt und durch Abstrich positiv getestet worden. Der Schüler war letztmalig am 10. März in der Schule. Eine Umgebungsuntersuchung wird angestrebt.

Kita Fohrde / Amt Beetzsee

Aufgrund des positiven Tests bei einer Mitarbeiterin am vergangenen Donnerstag sind inzwischen Quarantäneanordnungen an 59 Kinder in Kita und Krippe sowie sechs Mitarbeitende ergangen. Die Kontaktermittlungen werden aktuell noch fortgeführt.

Kita Schwielowsee Caputh

Ein Kind wurde positiv auf Corona getestetes. Es wurde Quarantäne für eine Abteilung bis zum 23. März erteilt.

Kita Im Regenbogenland Stahnsdorf

Ein weiteres Kind einer anderen Gruppe als vergangene Woche wurde positiv getestet. Eine Virusvariante B.1.1.7 wurde nachgewiesen und Quarantäne bis zum 25. März verordnet.

Dietrich Bonhoeffer GS Teltow

Eine positiv getestete Schülerin aus einem anderen Landkreis wurde gemeldet. Die Quarantäne ist bis zum 17. März angeordnet worden.

Ursula Wölfel GS Teltow

Eine positiv getestete Lehrkraft hatte Kontakt zu zwei Klassen. Die Quarantäne wurde bis zum 22. März angeordnet.

Freie Waldorfschule Kleinmachnow

Ein Schüler der Klasse 6 wurde positiv getestet, die gesamte Klasse und eine Lehrkraft sind in Quarantäne.

Hoffbauer Gesamtschule Kleinmachnow

Ein positiver Schnelltest ist bei einer Lehrkraft aufgetreten. Da die ganze Zeit mit FFP2 Maske gearbeitet wurde und es sich lediglich um eine Unterrichtsstunde handelte, sind auch bei Bestätigung des Befundes durch das Vorliegen einer positiven PCR alle Kontakte nur Kategorie 2 und müssen nicht abgesondert werden.