Seit vergangenem Freitag hat es 79 neue Infektionen mit dem Corona-Virus im Landkreis Potsdam-Mittelmark gemeldet.
Es sind aktuell viele neue Meldungen aus Gemeinschafts-Einrichtungen eingegangen.

Grundschule Michendorf

In der Notbetreuungsgruppe wurde positiv getestetes Kind festgestellt. Die Klasse 3a und Notbetreuungsgruppe sind alle Schüler in Quarantäne geschickt worden.

Grund- und Oberschule Wilhelmshorst

Ein Mitarbeiter wird nach positivem Schnelltest nun einen PCR-Test am 23. März machen, er betreut acht Notbetreuungskinder und hatte Kontakt zu drei Kollegen. Quarantäne ist zunächst angeordnet.

Kita Zauberwald Glindow

Eine Mitarbeiterin mit positivem PCR-Befund wurde am 22. März gemeldet. Alle 23 Krippenkinder und die vier Kollegen sind in Quarantäne.

OSZ Werder

Die Klasse der Immobilienkaufleute mit 13 Schülern ist betroffen, da eine Schülerin positiv mit PCR-Test registriert wurde.

Kita "Anne-Frank" Nuthetal

Ein Kind im Krippenbereich wurde positiv getestet. Da die drei Gruppen miteinander verbunden sind, haben alle eine Absonderung erhalten.

Kita "Am Park" Beelitz

Eine Mitarbeiterin wurde am Freitag positiv gemeldet, seit heute eine weitere Mitarbeiterin und ein Kind. Die Kinder wurden bereits Freitag alle aus dem Krippenbereich abgeholt. Die Quarantäne wird für 14 Tage angeordnet. Es sind zentrale Testtermine angefragt, die Eltern werden darüber morgen informiert.

Grundschule Johann W. von Goethe in Pritzerbe

Eine Lehrerin wurde positiv gemeldet. Als Kontakte wurde die 2. Klasse mit 26 Schülern und drei Lehrer ermittelt und abgesondert. Aufgrund des Wechselunterrichtes wurde die Quarantäne für zwei verschiedene Absonderungszeiten festgesetzt.

Fliedner-Werkstätten und besondere Wohnform in Bad Belzig

Ein positiv getesteter Bewohner, der Kontakt zu weiteren drei Bewohnern der Wohngruppe und sieben Personen in der Werkstatt hatte, bescherte allen Quarantäne. Zudem seit heute eine positiv getestete Person aus den Werkstätten ebenfalls in Quarantäne gesetzt.

Kita "Tausendfüßler" Bad Belzig

Bei dem Testtermin am 21. März in der Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig wurden insgesamt 252 Testungen vorgenommen mit dem erfreulichen Ergebnis: alle Tests waren negativ.

Gesamtschule Treuenbrietzen

Eine positiv getestete Lehrkraft mit Schnelltest vom 19. März und anschließendem PCR-Test. Aufgrund des Distanzunterrichtes ab dem Testtag sind bis nach den Osterferien keine weiteren Absonderungen notwendig. Alle Kontakte sind über Elternbrief der Schule zum Selbstmonitoring aufgerufen.

Kita "Kinderparadies" Fohrde

Aufgrund einer weiteren positiv getesteten Erzieherin vom 20. März wird am 25. März eine Testung aller Kontaktperson in der Kita angeboten. Das Testteam der Klinik EvB Bad Belzig wird die Testung vornehmen. Angemeldet sind 61 Kontaktpersonen.

Gemeinschaftsunterkunft ÜWH Bad Belzig

Die positive PCR-Testung einer Bewohnerin wurde am 18. März festgestellt. Betroffen ist eine fünf-köpfige Familie, welche in einer Haushälfte untergebracht ist. Alle Familienmitglieder wurden in Quarantäne gesetzt.

Wohnstätte "Haus Magdala" Teltow

In der Teltower Wohnstätte wurde am 22. März eine positive Betreuerin gemeldet. Die bestehenden Kontakte wurden in Quarantäne geschickt.

Kita Käferland Teltow

In der Kita wurde am 22. März ein im Antigen-Schnelltest positiv getestetes Kind gemeldet, der PCR-Befund steht zum jetzigen Zeitpunkt noch aus. Da sich die gesamte Familie jedoch bereits symptomatisch zeigt und heute im Lauf des Tages noch ein weiteres Kind (zweiter Index) aus derselben Gruppe als Verdachtsfall gemeldet wurde, sind bereits die Betroffenen in Quarantäne.