Am dritten Tag in Folge unterschreitet der Landkreis Potsdam-Mittelmark mit dem Wert 97 die Inzidenz von 100 (7 Tage/100.000 Einwohner). Sollte im Landkreis Potsdam-Mittelmark die 7-Tage-Inzidenz auch bis zum Freitag (30. April) den Wert 100 unterschreiten, könnten ab dem übernächsten Tag, also Sonntag, 2. Mai, die Einschränkungen ("Notbremse") entfallen.
Neuinfektionen sind am heutigen Mittwoch in Werder (Havel) fünf, in Teltow, Schwielowsee und im Amt Beetzsee je drei Fälle hinzugekommen.

Zum Infektionsgeschehen in Gemeinschaftseinrichtungen

Eine Erzieherin in der Kindertagesstätte "Am Mühlenberg" in Deetz ist positiv getestet und hatte letztmalig am 27. April Kontakt zu Kindern und Kolleginnen. Aufgrund der personellen und räumlichen Situation sind alle anwesenden Personen als Kategorie 1-Kontakt einzustufen und bis zum 11. Mai unter häusliche Quarantäne zu stellen.
Eine Erzieherin der Kindertageseinrichtung "Eichenhof" Werder (Havel) ist am 25. April erkrankt und mit Abstrich vom Montag positiv getestet worden. Es sind alle Kontaktpersonen aufgelistet. Die Eltern wurden durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung informiert. Eine Umgebungsuntersuchung ist für den 29. April terminiert.
An der Grundschule Otto-Nagel in Nuthetal ist in Klassenstufe 4 ein Schüler positiv getestet worden, eine Kontaktliste wurde erstellt. Die Quarantäne wurde bis zum 7. oder 9. Mai festgelegt.
Am 26. April ist eine positiv getestete Erzieherin der Evangelischen Kita Lehnin gemeldet worden. die Absonderung von 43 Kontaktpersonen in der Einrichtung ist bis zum 6. Mai veranlasst.
Am 26. April wurde eine Erzieherin des Pritzerber Schulhortes positiv getestet. Die Absonderung von neun Kontaktpersonen erfolgt bis zum 7. Mai.
Am 28. April wurde an der Grundschule Pritzerbe ein Kind positiv getestet. Der PCR-Test wird 29. April vorgenommen, die Absonderung der Kontakte in der Einrichtung ist veranlasst.
In einem Gewerbebetrieb der Lebensmittelverarbeitung im Amt Brück ist eine Corona-Infektion bei drei Mitarbeitern festgestellt worden. Inzwischen gibt es acht positive Befunde von Arbeitnehmern in dem Zusammenhang mit dem Unternehmen. Die Ermittlungen der Kontakte laufen weiter.