Um Infektionsketten zu unterbrechen und eine weitere Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern, ist es essentiell, Kontaktpersonen von bestätigten COVID-19-Fällen zu ermitteln und nachzuverfolgen. Für diese personal- und zeitaufwändige Aufgabe ist das Gesundheitsamt vor Ort zuständig.
Rund 100 Kräfte sind im Landkreis Potsdam-Mittelmark derzeit bei der Bewältigung der Corona-Pandemie tätig. Neben den Soldaten der Bundeswehr sind in diesem Team auch sechs sogenannte Containment-Scouts, die als besondere Unterstützung über das Robert-Koch-Institut eingesetzt werden.

Landkreis benötigt Unterstützung am Standort Bad Belzig

Dringend benötigt der Landkreis diese Unterstützung am Standort Bad Belzig für das Team der Befund- und Personenerfassung mit den folgenden Aufgaben: Eingehende Anrufe und E-Mails von positiv getesteten Bürger beziehungsweise Kontaktpersonen beantworten; eingehende Laborbefunde und Verdachtsmeldungen von Ärzten in der Fachsoftware des Fachdienstes Gesundheit erfassen; Klärung bei unklaren oder nicht vorhandenen Kontakt- und Befunddaten; Kontaktaufnahme zur Ermittlung des Gesundheitszustandes von Personen, welche sich in Quarantäne befinden; allgemeine Bürgeranfragen beantworten.

Online-Schulungsmaterial des Robert Koch-Instituts

Damit die Containment Scouts möglichst gut auf ihre Tätigkeit vorbereitet sind, wird ihnen nach ihrer Einstellung Online-Schulungsmaterial des Robert Koch-Instituts zur Verfügung gestellt, welches unterschiedliche Themenbereiche zu SARS-CoV-2/COVID-19 sowie Infektionsepidemiologie beinhaltet (unter anderem Einführung in die Infektionsepidemiologie, Ausbruchsuntersuchungen, Kontaktpersonennachverfolgung und Umgang mit der Corona-Warn-App).

Bewerbungen schnellstmöglich einreichen

Die Anstellung erfolgt durch das Bundesverwaltungsamt - die Bundesrepublik Deutschland, also nicht direkt beim Landkreis. Die ausgewählten Bewerber werden dann direkt dem Fachdienst Gesundheit zugewiesen. Eine Tätigkeit ist aussschließlich in Vollzeit möglich und wird nach dem Tarif  TVöD, Entgeltgruppe 3, Stufe 1 (2.325 Brutto) vergütet.
Die Bewerbungen mit Lebenslauf sollten gern auf elektronischem Weg an die Email-Adresse fb1@potsdam-mittelmark.de gesendet werden, von wo aus sie weitergeleitet werden.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.