Das Angebot des gemeinsamen Testzentrums der Stadt mit der Apotheke im Werderpark wird zusammengelegt. Ab 1. April ist das kostenlose Testangebot auf den Werderpark konzentriert. Die Öffnungszeiten im Werderpark werden deutlich ausgedehnt, die Teststelle dort wird ab diesen Freitag täglich geöffnet sein. Die Bismarckhöhe wird als Testzentrum dafür vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen.

3G-Nachweispflicht besteht noch in Einrichtungen der medizinischen Versorgung, Pflege und Betreuung

Hintergrund ist der Entfall der 3-G-Regelung am Arbeitsplatz am 20. März. Zwar sind die Arbeitgeber weiterhin verpflichtet, auf Basis einer Gefährdungsbeurteilung Maßnahmen zum betrieblichen Infektionsschutz im betrieblichen Hygienekonzept festzulegen und umzusetzen. Die betriebliche 3G-Nachweispflicht besteht aber nur noch in Einrichtungen der medizinischen Versorgung, Pflege und Betreuung weiter. https://www.bmas.de/DE/Corona/Fragen-und-Antworten/Fragen-und-Antworten-ASVO/faq-corona-asvo.html.

Großes Testzentrum auf der Bismarckhöhe wird nicht weiter betrieben

Damit entfällt in einer großen Anzahl von Unternehmen auch die Pflicht für Ungeimpfte, täglich einen von einem Testzentrum zertifizierten Testnachweis beizubringen. „Der enorme Aufwand, ein so großes Testzentrum wie die Bismarckhöhe weiter zu betreiben, ist vor dem Hintergrund dieser neuen rechtlichen Situation nicht mehr zu rechtfertigen“, sagt Werders 1. Beigeordneter Christian Große.

An Spitzentagen bis zu 1600 Schnelltests und 160 PCR-Tests auf der Bismarckhöhe

Seit November 2021 sind auf der Bismarckhöhe von den Mitarbeitern wöchentlich 1200 bis 1600 Schnelltests durchgeführt und gegebenenfalls mit PCR-Test abgeglichen worden, sagt die Koordinatorin des Testzentrums, Nadine Kleffel, von der Apotheke im Werderpark. An Spitzentagen hätten auf der Bismarckhöhe täglich 160 PCR-Tests stattgefunden. Mit einer Laborpartnerschaft mit dem Potsdamer Ernst-von-Bergmann-Klinikum konnten die Ergebnisse zeitnah online abgefragt werden.
„Wir haben auf der Bismarckhöhe gemeinsam mit den Helferinnen und Helfern und mit den Fachleuten der Apotheke im Werderpark einen erheblichen Beitrag geleistet, um das Ausbreiten des Virus einzudämmen“, so Christian Große. „Bei allen Unterstützern des Angebotes möchte ich mich dafür sehr herzlich bedanken.“

Testzentrum im Werderpark ab dem 1. April mit erweiterten Öffnungszeiten

Die Stadt werde die Corona-Lage weiter beobachten und gegebenenfalls reagieren. In Abstimmung mit der Apotheke im Werderpark werden die Öffnungszeiten des in dem Einkaufszentrum eingerichteten Testzentrums, die bislang die Zeiten der Bismarckhöhe lediglich ergänzt haben, nun deutlich erweitert. Ab 1. April ist das Testzentrum Werderpark von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag von 10 bis 18 und am Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Dort werden auch weiterhin PCR-Tests angeboten.

Alle Informationen zum Testzentrum im Werderpark gibt es im Internet

Informationen zum Testzentrum im Werderpark gibt es im Internet unter https://testzentrum-werder.de/. Einen Überblick über Testangebote in der Region gibt das Gesundheitsamt des Landkreises Potsdam-Mittelmark auf dieser Seite: https://www.potsdam-mittelmark.de/de/buergerservice/corona-aktuell/kreisverwaltung/.