Mit Stand heute wird das Amt Brück in Zusammenarbeit mit einer externen Gesundheitsorganisation die von der Bundesregierung versprochenen Gratistestungen organisieren.
Nachdem der Landkreis, in dessen Zuständigkeit dieses Angebot fällt, bis heute diese Testungen nicht flächendeckend anbieten kann, haben sich die Bürgermeister von Brück und Borkheide, von der Kirchengemeinde Golzow Oliver Notzke und der Amtsdirektor zusammengetan. Es konnten drei gut über das Amtsgebiet verteilte barrierefreie Räumlichkeiten gefunden werden, sodass niemand allzu weit reisen muss.
Zudem konnten ehrenamtliche Helfer gewonnen werden, die an jedem Standort – Golzow (auch für Planebruch), Borkheide (auch für Borkwalde) und Brück (auch für Linthe) – ein Mal pro Woche Testungen durchführen werden.

Start für die 14. oder 15. Kalenderwoche geplant

Sobald alle notwendigen Genehmigungen und Bescheinigungen der Behörden vorliegen, kann es los gehen.Vorausgesetzt, dass es nicht zu unerwarteten gesetzlichen Änderungen oder zu Engpässen bei der Verfügbarkeit von Tests kommt, ist aktuell als Start die 14. oder 15. Kalenderwoche avisiert.
Die Testungen sind kostenfrei, der Getestete bekommt sein Ergebnis ausgehändigt oder ggf. elektronisch übermittelt. Es wird keine Terminvergabe geben. Die Testzeiten werden je nach Verfügbarkeit der Ehrenamtler gegebenenfalls variieren. Die Öffnungszeiten werden rechtzeitig im Voraus bekannt gegeben.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.