Die komplette 10. Jahrgangsstufe sowie mehrere Lehrkräfte der Oberschule Brück gehen auf Weisung des Gesundheitsamtes des Landkreises Potsdam-Mittelmark, bis einschließlich Dienstag, 10. November 2020 in häusliche Quarantäne und Homeschooling.

Corona-Teststation an der Oberschule Brück

Am Mittwoch, 4. November 2020 werden durch den Einsatz einer mobilen Corona-Teststation an der Oberschule Brück, umfangreiche Testungen innerhalb der Schüler- und Lehrerschaft vorgenommen. Darüber informiert Amtsdirektor Marko Köhler.

Jahrgangsstufen 7 bis 9 eingeschränkter Präsenzunterricht

Für die Jahrgangsstufen 7 bis 9 erfolgt ab Dienstag, den 3. November 2020 wieder, jedoch eingeschränkter Präsenzunterricht in der Oberschule. Die Erziehungsberechtigten und Schüler wurden darüber bereits durch die Schulleitung informiert. Dazu, ob es zu weiteren Corona-Positivfällen an der Oberschule gekommen ist, liegen derzeit keine Informationen vor.
„Wir bitten um Beachtung, dass laut aktualisierter Eindämmungsverordnung das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nunmehr auch in Bushaltestellen sowie in den Wartehäuschen verpflichtend ist.“

Besonders auf Symptome achten

Das Gesundheitsamt bittet darum, dass Eltern und Kinder besonders auf COVID-19-Symptome achten und im Zweifelsfall den Hausarzt kontaktieren. Sollten innerhalb des engsten Familienkreises/Haushaltes ein Fall auftreten oder Kontakt mit Personen bestehen, die einen positiven COVID-19 Befund erhalten haben, entscheiden die Betroffenen bitte in Absprache mit dem Hausarzt, ob der Schüler oder die Schülerin am Präsenzunterricht weiterhin teilnimmt oder ab diesem Zeitpunkt ins Homeschooling geht.
„Sobald es vonseiten des Gesundheitsamt oder der Schule Neuigkeiten gibt, werden wir Sie unverzüglich informieren“, so Köhler.
Genauere Informationen, besonders für die Schülerinnen und Schüler, sind auf der Schul-APP und hier  zu finden.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.