Insgesamt hatten sich 19 Spieler für das Event angemeldet. Nach zwei kurzfristigen Absagen starteten die verbliebenen Spieler in drei Vierer- und einer Fünfergruppe ins Turnier. Traditionell spielt im ersten Turnierspiel der amtierende "Weltmeister". Die Auslosung vor dem Start wollte es so, dass es die Neuauflage des Vorjahresfinales wurde. Dirk Balmer konnte sich dabei knapp gegen den Treuenbrietzener Gunnar Leistner (2:1) durchsetzen.
Nachdem in den Gruppen jeden gegen jeden gespielt hatte, standen nach etwas mehr als vier Stunden die Viertelfinalisten fest. Dabei waren die Treuenbrietzener Dartspieler deutlich in der Überzahl. Gleich fünf schafften es in die K.O.-Phase. Neben demVorjahresfinalisten Gunnar Leistner, der sowohl in der Borussia- als auch in der Treuenbrietzener Dart-Liga aktiv ist, schafften es Fabian Sakwa, Robert Pramschüfer, Christian Kieper und Marcel Bremer die alle in der starken Treuenbrietzener Dart-Liga mitwirken.
Neben dem Bad Belziger Christian Kania schaffte auch der Brücker Roland Hennig, seines Zeichen Sieger der letztjährigen Treuenbrietzener Dart-Liga den Einzug ins Viertelfinale. Während sich Gunnar Leistner klar mit 2:0 gegen Robert Pramschüfer durchsetzte, ging es in den anderen Spielen deutlich knapper zu (2:1). Dirk Balmer setzte sich gegen Fabian Sakwa durch und Marcel Bremer eliminierte Christian Kania. Auch Roland Hennig konnte sich nach einem extrem engen Spiel gegen Christian Kieper durchsetzen und traf im Halbfinale auf den Titelverteidiger.
Nach einer 1:0-Führung musste er sich aber dem immer besser ins Turnier findenden Dirk Balmer noch 1:3 geschlagen geben. Da im anderen Halbfinale Gunnar Leistner ebenfalls mit einem 3:1 gegen Marcel Bremer erfolgreich war, standen im Finale die beiden Akteure, die auch das Turnier eröffnet hatten -zudem war es eine Neuauflage des Vorjahresfinals. Vorher sicherte sich im "kleinen Finale" "Borussia-Darts-WM"-Neuling Roland Hennig den dritten Platz.
Das Finale gestaltete sich als klare Angelegenheit. Dirk Balmer traf deutlich besser als in die Partien zuvor und checkte seine Legs sicher über ein Doppelfeld aus. So gelang ihm mit einem 3:0 die Titelverteidigung.
Die Dartspieler der Region können sich 2020 auf noch einige interessante Dart-Turniere freuen. Einige Spieler nehmen am Ranglistenturnier "Fritze`s Cup" in Brandenburg teil. Gunnar Leistner und Mitstreiter veranstalten neben der Treuenbrietzener Dart-Liga am 21. März den "I. Doppel-Team-Challenge-Cup" und im Sommer den "2. Sabinchencup of Darts". In Bad Belzig wird im August die Stadtmeisterschaft im H-R-S gespielt und sicher werden verschiedene Spieler auch wieder in der "Borussia-Premierleague-Darts" um den Titel kämpfen.