Im Jahreskalender der Ortsfeuerwehr Groß Briesen war der 23. Mai 2020 dick unterstrichen und als wichtiger Termin vorgemerkt. An diesem Tag sollte das 90-jährige Bestehen der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr gefeiert werden. Doch die Einschränkungen aufgrund der Corona-Virus Pandemie machten das Vorhaben zunichte. Weshalb die Kameraden den Geburtstag der Feuerwehr verschieben mussten.

Gefeiert wird 2021

In diesem Rahmen wären die Groß Briesener zugleich Ausrichter des Bad Belziger Stadtausscheides gewesen. „Aber man kann ja auch 91 Jahre feiern, das ist mal was anderes“, sagt Ortswehrführer Jürgen Brosch. Seit dem Jahr 2015 steht der Groß Briesener an der Spitze der Wehr. Als Stellvertreter engagiert sich Renee Hammer.

Kameradschaft wird groß geschrieben

Kameradschaft wird in der Ortsfeuerwehr groß geschrieben. „Jeder kann auf die Hilfe des anderen zählen und das auch außerhalb der Feuerwehr. Wenn Hilfe im Dorf gebraucht wird, dann sind die Kameraden und Kameradinnen zur Stelle. Sei es bei Arbeitseinsätzen zur Verschönerung unseres Ortes, zur Organisation oder Ausrichtung von Festen oder auch bei Hilfe, die ein Bürger privat benötigt“, so der Ortswehrführer.

Hervorragender Ausbildungsstand

Stolz ist er über das respektvolle Miteinander innerhalb der Wehr - über das Miteinander von jung und alt. Aber auch darauf, dass die Freiwillige Feuerwehr Groß Briesen über einen hervorragenden Ausbildungsstand mit diversen Zusatzqualifikationen verfügt und dass in den vergangenen zwei Jahren alle Kameraden, die sich der Truppmann Ausbildung gestellt haben, diese mit „sehr gut“ abgeschlossen haben. Um auch weiterhin gut aufgestellt zu sein, wird der Jugendarbeit große Bedeutung beigemessen. Die drei Kinder und Jugendlichen der Nachwuchsabteilung werden durch Jugendwartin Vanessa Nazareck betreut. Die Ausbildung wiederum erfolgt gemeinsam mit dem Feuerwehrnachwuchs aus dem Nachbardorf Ragösen.

Einsätze 2019/2020

Im vergangenen Jahr wurde die Ortsfeuerwehr Groß Briesen zu vier Einsätzen gerufen. Umgestürzte Strom- und Telefonmasten waren zu beseitigen und Brände zu löschen. Im ersten Quartal des aktuellen Jahres 2020 waren bislang zwei Einsätze zu fahren. „Das ist für unseren kleinen Ort recht ordentlich“, so das Fazit von Jürgen Brosch.

Partnerschaft mit Groß Briesen bei Friedland

Partnerschaftliche Bande, inklusive gegenseitiger Besuche, pflegt man mit der Feuerwehr aus dem gleichnamigen Ort bei Friedland im Landkreis Oder-Spree. Bei einem Ausflug der hiesigen Wehr kamen die Kameraden durch den Ort gleichen Namens und knüpften spontan Kontakt. Das liegt mittlerweile 15 Jahre zurück. Seitdem pflegen die auf dem Flämingplateau gelegenen Orte Klein und Groß Briesen mit den beiden gleichnamigen Orten im Landkreis Oder-Spree freundschaftliche Bande und nehmen gemeinsam an kleineren Wettkämpfen teil. Aber auch bei feuerwehrsportlichen Wettkämpfen in hiesiger Region, wie beispielsweise dem Stadtausscheid, ist die Groß Briesener Ortsfeuerwehr vertreten.

Jeder kann Mitglied werden

Im Jahre 2004 gründeten die Kameraden einen Feuerwehrverein, dem aktuell insgesamt 40 Mitglieder angehören. „Jeder kann Mitglied werden. Wichtig ist für uns nur, das er sich mit seinen Ideen und seiner Einsatzbereitschaft für eine schöne Dorfgemeinschaft einbringt“, so der Ortswehrführer.