Am Montagabend informierte eine Frau die Polizei darüber, dass sie ihren Mann vermisste. Dieser war seit dem Nachmittag verschwunden. Er war, zur Behandlung von Suchtproblemen, in Richtung Fachklinik aufgebrochen.
Persönliche Gegenstände und Hygieneartikel hatte er allerdings nicht mitgenommen. In der Klinik kam der Mann nicht an. Beamte des Bad Belziger Polizeireviers leiteten Fahndungsmaßnahmen im Bereich der Fahrstrecke und dem näheren Umfeld ein. Kurz darauf bemerkten die Beamten das Fahrzeug auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes in Brück.
Der Gesuchte war gesundheitlich angeschlagen, aber ansprechbar. Rettungskräfte kümmerten sich anschließend um ihn und brachten ihn für weitere Behandlungen in eine Treuenbrietzener Fachklinik.