Das ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg öffnet wieder seine Türen. Für Interessierte bedeutet dies, dass Fahrsicherheitstrainings ab sofort wieder in Linthe durchgeführt werden können. Voraussetzung für die Öffnung des Geschäftsbetriebs ist die Einhaltung von strengen Hygienerichtlinien, wie es sie das ADAC Fahrsicherheitszentrum bereits seit dem letzten Jahr fest implementiert hat. Das Tragen von Schutzmasken und die Abstandseinhaltung zu anderen Teilnehmern bieten hier die Grundlage.  

Fahrsicherheit sollte immer trainiert werden – für alle Verkehrsteilnehmer

„Wir freuen uns, dass wir Interessenten mit unseren Fahrsicherheitstraining ein Stück weit Normalität zurückgeben können. Da die Kommunikation zwischen Teilnehmern und Trainern im Freien beziehungsweise über Funk stattfindet, gibt es ein geringes Ansteckungsrisiko. Gerade für die beginnende Motorrad-Saison bieten die Fahrsicherheitstrainings eine verlässliche Möglichkeit, sich nach der langen Winterpause wieder, langsam ans Motorradfahren zu gewöhnen. Fahrsicherheit sollte immer trainiert werden – für alle Verkehrsteilnehmer. Wir sind daher froh, dass wir unsere Trainings wieder anbieten können“, so Stefanie Ruppe, Leitung Unternehmensentwicklung des ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg.