Die Polizei wurde durch die Regionalleitstelle am Mittwochnachmittag über einen brennenden PKW auf der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Klein Marzehns und Niemegk informiert. Nach Angaben des 23-jähriger Fahrers hatte der Jaguar während der Fahrt plötzlich technische Probleme und begann zu qualmen, woraufhin der junge Mann das Fahrzeug auf den Standstreifen lenkte. Er konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug begeben, bevor der Wagen anfing lichterloh zu brennen.
Trotz des Einsatzes der Feuerwehr brannte der Jaguar komplett aus. Für die Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn für etwa eine Stunde gesperrt werden. Es kam zum Stau.