Einmal im Jahr sammelt die Dippmannsdorf Feuerwehr-Jugend Schrott. Gesammelt wird selbstverständlich nicht aus Langeweile, sondern um sich den ein oder anderen Wunsch zu erfüllen. Jugendwart Christian Benke weiß auch genau, was dringend benötigt wird. „T-Shirts. Die Kinder und Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr möchten sich von dem Erlös aus dem diesjährigen Schrottverkauf neue T-Shirts kaufen.“ Diese werden zwar immer fleglich behandelt, doch nach acht Jahren ist ein Neukauf einfach mal nötig. Selbstredend werden Gelder für Ausflüge, die den Zusammenhalt stärken, Zeltlager und Wettkämpfe benötigt. Noch im Oktober steht ein Ausflug in den Kletterpark an.

Stadtwerke Bad Belzig spendeten schweres Gerät für die Schrottsammlung

Die Schrottsammler erhielten in diesem Jahr Unterstützung durch die Stadtwerke Bad Belzig. Gasregler, Warmwasserspeicher und weiteres schweres Gerät durften sich die Dippmannsdorfer aufladen. „Wir helfen vor Ort, wenn wir können“, so Falco Lehmann von den Stadtwerken Bad Belzig, der von den aktiven Kindern und Jugendlichen begeistert ist.
In der Dippmannsdorfer Freiwilligen Feuerwehr sind acht Kinder und acht Jugendliche aktiv. Immer freitags treffen im Wechsel die Kleinen und die Größeren zusammen.