Baden macht hungrig – das kann bestimmt jeder bestätigen. So schön und einladend das Brücker Naturbad ist, das Speisenangebot war bisher eher wechselhaft. Doch ab sofort präsentiert sich die badeigene Gastronomie völlig neu. Der Brücker Bürgerverein hat eine Komplettsanierung des Imbiss vollzogen. Von den vorgeschriebenen rutschfesten Fliesen über eine angepasste Elektroinstallation bis zu den in Eigenleistung gemalerten Wänden sind die Räumlichkeiten einmal komplett saniert worden.

Professionelle, neue Geräte wurden angeschafft und installiert

Jetzt können in der Edelstahl-Fritteuse endlich die heiß ersehnten Pommes Frites gebacken werden, eine ebenso professionelle Abzugshaube reinigt und ein Klimagerät kühlt an heißen Tagen die Luft. Mindestens 15 Eissorten finden in der neuen Eistruhe Platz, zudem gibt es Bockwurst und Wiener, verschiedene Kaffeespezialitäten sowie zahlreiche kleine Snacks.
All dies wird in bewährter Weise in Dosen, Kunststoffflaschen oder auf recycelter Pappe serviert, denn Glas oder Porzellan wären auf der großzügigen Terrasse wegen der Bruchgefahr völlig fehl am Platze. An den Wochenenden sowie bei besonderen Gelegenheiten soll zudem der Grill angeworfen werden.

Auch das Kassen- und Zugangssystem wurde modernisiert

Doch damit nicht genug der Neuerungen. Auch das Kassen- und Zugangssystem wurde modernisiert. Damit sind Erfassung und Bezahlung, aber auch Zugangsöffnung nach Scannen der Eintrittskarte auf dem neuesten Stand. Apropos Eintritt: dieser bleibt bei portmoneefreundlichen drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. Coronabedingt müssen die Namen der Besucher aktuell noch erfasst werden, die Gäste können jedoch auch bequem mit der LUCA-App einchecken.

Öffnungszeiten

Mo-Fr 13 - 20 Uhr
Sa & So 10 - 20 Uhr
In den Ferien täglich 10 - 20 Uhr