Junge Frauen in Deutschland verfügen über eine besonders gute Schulbildung. Trotzdem wählt mehr als die Hälfte der Mädchen aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System – kein einziger naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus und den Betrieben fehlt gerade in technischen und techniknahen Bereichen qualifizierter Nachwuchs.
Am Girls‘Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der fünften Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen nach wie vor unterrepräsentiert sind.

Mädels spielerisch und niederschwellig an technische Themen heranführen

Das CoderDojo Fläming und die Technologie- und Gründerzentrum Potsdam-Mittelmark GmbH wollen den Girls‘Day / Zukunftstag nutzen und den Mädchen aus der Region einen Nachmittag bieten, an dem sie spielerisch und niederschwellig an technische Themen herangeführt werden und technikaffine Menschen aus dem Landkreis kennenlernen können. Unter dem Titel „MINT-Berufe kennenlernen – Angebote zum Girls‘Day / Zukunftstag in Bad Belzig“ wird die Veranstaltung am 22. April ab 14.00 Uhr online angeboten. Innerhalb von vier Stunden entwickeln die Schülerinnen eigene Projekte, die sie am Ende der Gruppe präsentieren können und hören einen spannenden Vortrag von Personen aus der Branche.

Teilnehmerinnen gestalten ihre erste eigene Webseite

Nach einer Begrüßung durch das Projektteam, wird es zwei Workshops geben. Der Software-Workshop, geleitet von Josefine Theden-Schow (CoderDojo Projektleiterin), wird sich mit der Erstellung und dem Design einer eigenen Landingpage mit HTML und CSS beschäftigen. Die Mädchen gestalten mit Josefine ihre erste eigene Webseite. Der zweite Workshop wird sich dann mit dem Thema Hardware beschäftigen. Hier ist angedacht, mit einem Kooperationspartner ein kleines Hardware-Projekt umzusetzen.
Anmeldung bei Mandy Große im Technologie- und Gründerzentrum Potsdam-Mittelmark, 033841/65-380,  mandy.grosse@tgz.pm oder auf der Webseite.