Die Wandergruppe „Albert Baur St. Marien“ hat im Jahr 2019 die vertrocknete Hecke zum Grab der Ehrenbürgerin der Stadt Bad Belzig, Thea Labes, entfernt und eine Steinkante zur Abgrenzung gesetzt, die Pfähle und Ketten vor dem Grab vom Rost befreit und mit einem Anstrich versehen.

Verein übernahm Grabpflege für ein zweites Jahr

„Wir haben außerdem mit finanzieller Hilfe der Stadt eine pflegeleichte Neubepflanzung organisiert. In den heißen Sommern musste gegossen werden und daher haben wir auch für ein weiteres Jahr die Pflege des Grabes übernommen, um die Anpflanzung im Auge zu behalten. Die Hecke und Sträucher wurden beschnitten, damit auch die hinteren Grabplatten lesbar bleiben“, berichtet Klaus Pomp, der sich seit Jahren um das Erbe Albert Baurs in der Stadt bemüht.

Wer übernimmt die ehrenvolle Aufgabe?

Derzeit sucht die Stadt einen Verband, einen Verein oder eine Gruppe, welche mit der Pflege des Albert-Baur-Grabes 2021 betraut wird. So wurde es vor Jahren einmal festgelegt, eigentlich im jährlichen Wechsel.
„Zum Geburtstag von Albert Baur konnten wir uns nicht vor dem Grab versammeln und so haben wir still ein Gebinde in Erinnerung an seinen 217. Geburtstag niedergelegt“, so Pomp.