Um den Kunden immer die beste Qualität zu liefern, nehmen viele Handwerksbäckereien mit einer Auswahl ihrer Produkte an freiwilligen Brotprüfungen des Deutschen Brotinstituts teil. Auch 2020 beteiligten sich die Mitgliedsbetriebe der Bäcker- und Konditoren Innung Potsdam an der Brotprüfung.

Freiwillige Vergleichsprobe

„Wir wollen den Qualitätssinn unserer Bäckereien durch kollegialen Wettbewerb weiter schärfen,“ verdeutlichte der Innungsobermeister Tobias Exner die Motivation der Innung für die freiwillige Vergleichsprobe. Das Deutsche Brotinstitut führt in ganz Deutschland jährlich Qualitätsprüfungen von Backwaren durch. Die hochqualifizierten Sachverständigen bewerten dabei nach wissenschaftlich anerkannten Kriterien.

Brotprüfer Michael Isensee

Die Produkte nahm Michael Isensee (anerkannter Brotprüfer des Deutschen Brotinstitut e.V.) genau unter die Lupe. Dabei kamen Nase und Gaumen zum Einsatz. Schließlich noch ein kritischer Blick auf die Krume, die Form, das Innere und zum Schluss ein Daumendruck, um die Elastizität zu prüfen. Die geprüften Produkte erhielten gute und sehr gute Benotungen. Einige Produkte wurden aufgrund der 3-jährigen sehr guten Beurteilung mit dem Prädikat GOLD prämiert. Die Ergebnisse sind hier einsehbar.