In vielen Familien ist die Erledigung von Hausaufgaben am Nachmittag und das Homeschooling mit Konflikten und herausfordernden Situation verbunden, weil Eltern und Kinder unterschiedliche Vorstellungen von der Durchführung bis hin zum Zeitpunkt der Erledigung der Hausaufgaben haben. Manchmal ist unklar was zu tun ist oder der Stoff ist am Vormittag nicht ausreichend genug verstanden worden oder die Kinder sind zu müde, oder, oder oder...

Konflikte zwischen Eltern und Kindern

Genügend Aspekte, um als Eltern mit den eigenen Kindern in Konflikt zu geraten, der dann den weiteren Nachmittag oder den ganzen Tag prägt. Entspannter und stressfreier wäre es, in einer guten Beziehung mit dem Kind zu sein, so dass die Hausaufgaben oder das Homeschooling ein Teil des Tages sind, ihn nicht jedoch dominieren.
In diesem modular aufgebauten Seminar werden einerseits Arbeitsmethoden vorgestellt, wie Hausaufgaben passend bearbeitet werden können und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind. Andererseits soll an den Stressfaktoren gearbeitet werden. Was fordert oder überfordert mich und was kann ich tun, dass das Hausaufgabenerledigen so gestaltet werden kann, dass die familiäre Situation entspannt bleibt. Besonders der zweite Teil des Seminars beinhaltet einen gewissen Selbsterfahrungsanteil.

Rahmenbedingungen für gutes Lernen

Was ist hilfreich, was weniger? Eigene Anliegen und wie kann ich gelassen mit den Anforderungen und meinem Kind umgehen 1. Sie als Eltern: Was wollen Sie? Was fordert Sie heraus? Wie ist es, wenn es optimal ist? Für sich sorgen und dadurch mit Herausforderung umgehen können. 2. Ihr Kind: Was will Ihr Kind? Wie können Sie auf die Anliegen Ihres Kindes eingehen? Aktives Zuhören? Die Integrität des Kindes. Umdeuten von Äußerungen. 3. Sie und Ihr Kind: Beziehung gestalten, Wie kann ich meine Anliegen und die meines Kindes gleichzeitig berücksichtigen.
Anmeldung für das kostenfreie Seminar mit mit Stefan Portner am 11. und 25. Februar und auch am 11. März, je von 18.30 bis 21.00 Uhr, nimmt Jugendkoordinatorin Friederike Schmidt entgegen: juko.gemeinde@wiesenburgmark.de, 015207529404. Das Seminar findet als Onlineveranstaltung statt.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.