Der Einstieg in ein erfolgreiches Berufsleben ist für junge Menschen auch in Potsdam-Mittelmark eine herausfordernde Frage. Mit der neuen Internetseite www.bo-PM.de hilft der Landkreis mit gebündelten Informationen und bietet Orientierung mit der Online-Plattform. Der Weg von der Schule in den Beruf ist auch ohne Pandemiebedingungen nicht immer einfach. Welcher Beruf ist für mich der Richtige? Wo kann ich Hilfe in Anspruch nehmen, wenn ich noch nicht weiß was ich machen will? Welche Voraussetzungen brauche ich für welche Ausbildung? Wo finde ich Ansprechpartner bei Problemen oder Hindernissen in der Ausbildungszeit?

„Finde deine Richtung - Entdecke deine Chancen“

Unterstützungsangebote gibt es bereits viele, doch manchmal ist es nicht leicht, sich bei all dem zurechtzufinden. Um diesen Weg besser zu begleiten, geht jetzt im Rahmen des Projektes FRECh++ („Finde deine Richtung - Entdecke deine Chancen“) im Landkreis Potsdam-Mittelmark eine neue Webseite an den Start. Auf www.bo-PM.de sind alle Informationen zur Unterstützung der Berufsorientierung zielgruppenspezifisch zusammengefasst.

Suche nach dem richtigen Einstieg ins Berufsleben

Hier finden jeweils sowohl angehende Auszubildende, die Eltern, Fachkräfte aus Schulen und Unternehmen und andere Akteure sozialer Dienstleistungen aus ihrer Sicht speziell aufbereitet ein lebenslagenbezogenes Leitsystem sowie eine Sammlungen allgemeiner Hinweise, zielgerichteter Hilfestellungen und Kontakte zu einer großen Bandbreite von Fragen bei der erfolgreichen Suche nach dem richtigen Einstieg ins Berufsleben: von der Organisation eines orientierenden Praktikums in der Schule, zu den Bewerbungsmodalitäten, der Beschreibung von Zugangsvoraussetzungen für bestimmte Berufe bis hin zu praktischen Hilfen und vieles mehr. Es gibt Erklärungen, Verlinkungen und Videos.

Viele Akteure an der Erstellung beteiligt

Eine breite Zusammenarbeit von Bundesagentur für Arbeit, den Kammern und Wirtschaftsverbänden sowie der TGZ Potsdam-Mittelmark GmbH nutzt der Landkreis Potsdam-Mittelmark für diese neue Informationsplattform, die aus den verschiedenen Perspektiven systematisch die Orientierung, in der Vielzahl von Angeboten und Unterstützungsmöglichkeiten rund um das Thema Berufsorientierung verbessert.
Das Material zu der Internetseite wurde mit Unterstützung von Auszubildenden an den OSZ im Landkreis zusammengetragen und adressatengerecht aufbereitet. Das Projekt „FRECh++“ ist gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.