Die evangelische Kirchengemeinde Bad Belzig und Pfarrerin Dr. Christiane Moldenhauer haben entschieden, die 2019 begonnene Zusammenarbeit fortzusetzen. Wolfgang Biedermann, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates, erklärt dazu: „Mit dem Ende des Entsendungsdienstes von Frau Dr. Moldenhauer nach zwei Jahren war ein formelles Votum des Gemeindekirchenrats gefordert, ob aus dem befristeten Dienst ein ständiger werden soll. Und es war tatsächlich nur ein formeller Vorgang. Einstimmig, ohne irgendwelche Bedenken, kamen wir zu dem Ergebnis, auf eine Ausschreibung der Stelle zu verzichten und Frau Dr. Moldenhauer zu bitten, ihre berufliche Zukunft hier im Fläming zu suchen.“

Pfarrerin Moldenhauer ist in der Region angekommen

Auch Pfarrerin Moldenhauer hat sich für eine Verlängerung entschieden: „Ich bin gut angekommen, fühle mich hier wohl und möchte den gemeinsamen Weg gern fortsetzen. Das klare Signal des Gemeindekirchenrats, viel Zuspruch aus der Gemeinde und darüber hinaus haben mich darin bestärkt. In den ersten beiden Jahren haben wir uns kennengelernt, nun soll es weitergehen. Ich freue mich auf die kommende Zeit hier“.
Wolfgang Biedermann ergänzt: „Wir sind uns sicher, mit Pfarrerin Moldenhauer eine vertrauensvolle Zusammenarbeit fortzuführen, die für die Gemeinde und für den Gemeindekirchenrat verlässlich, bereichernd und zukunftsweisend ist“.

Gottesdienst zur Amtseinführung folgt im Sommer

Anlässlich der offiziellen Amtseinführung wird voraussichtlich im Sommer ein Gottesdienst gefeiert. Die Besetzung von Pfarrstellen wird in gemeinsamer Abstimmung zwischen Kirchengemeinde, dem Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg und der Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz beschlossen. Die Amtszeit beträgt zehn Jahre.