Mit einem Konfirmandentag begann der neue Kurs für die Schüler der siebten und achten Klassen in Niemegk. Mit insgesamt 14 Jugendlichen ist die Gruppe so groß wie lange nicht mehr.

Experiment im Pfarrgarten

In den nächsten zwei Jahren werden sich die Jugendlichen mit Fragen des Glaubens und dem Miteinander als Gemeinde auseinander setzen. Das Vertrauen sowohl für den Glauben eines Menschen als auch für das Zusammenleben in einer Gemeinschaft wichtig ist, erkundeten die Jugendlichen bei einem Experiment, als sie im Pfarrgarten mit verbunden Augen eine Leiter bestiegen, die von den anderen gehalten wurde.

Rallye durch das Gotteshaus

Danach folgte eine Rallye durch die Niemegker St-Johannis-Kirche. Hierbei erforschten die Jugendlichen den Kirchenraum und die Orgel. Sie fanden dabei unter anderem heraus, dass die Kirche 869 Sitzplätze und 23 Türen besitzt. Die Jugendlichen kommen aus Niemegk, Buchholz, Klein Marzehns, Bad Belzig, Hohenwerbig, Neuendorf, Dahnsdorf und Rädigke und treffen sich bis zur Konfirmation zu Pfingsten 2022 jeweils an einem Sonnabend im Monat mit den Pfarrern Stephan und Geißler im Pfarrhaus in Niemegk. Neben den Events vor Ort stehen auch gemeinsame Ausflüge und der Besuch des Konficamps im Frühjahr auf dem Programm.