Der Kunstbummel trägt seinen Namen zu Recht! Zwischen den Gassen und Straßen Bad Belzigs schlendern, hier und dort einhalten, Werkstätten und Ateliers erkunden, plaudern. Eine Veranstaltung, die Gäste in die Kur- und Kreisstadt lockt.
Am kommenden Wochenende, 28. und 29. August, gewähren Künstler zwischen 11.00 und 18.00 Uhr Einblick in ihre Ateliers, Galerien und Werkstätten, Museen, in die Kirchen und das KleinKunstWerk. 18 Künstler präsentieren in ihren Ausstellungen neue Werke ihrer aktuellen Kunst. Das Spektrum reicht von Aquarellen über Fotografie, Zeichnungen, Acryl- und Ölmalerei, Keramik und Porzellandesign, Stahlplastiken und Installationen. Kleine und große Werke werden gezeigt und auf Wunsch auch verkauft.

Auch das Heimat- und Orgelmuseum, die Marienkirche und das Reißiger Haus sind geöffnet

Kulturschätze lassen sich im Heimat- und Orgelmuseum entdecken, die Reißiger Stiftung präsentiert Plakatkunst aus vier Jahrzehnten, eine Ausstellung über das Leben und Werk des Komponisten Carl Gottlieb Reißiger und zeigt Informatives über den ‚Belziger Turnvater’ und Diakon Alber Bauer. In der Marienkirche finden Orgelkonzerte auf der Papenius Orgel statt, an beiden Tagen jeweils um 12.00 Uhr für 20 Minuten lässt der Kantor Winfried Kunz die Papenius Orgel erklingen. Begleitend findet an diesem Wochenende der Kurparksommer statt, Life-Musik und Kabarett auf der Kurparkbühne.

Einblick in die Vielfalt des Bad Belziger Kulturlebens

„Wir freuen uns darauf, Gästen aus nah und fern einen interessanten Einblick in die Vielfalt des Bad Belziger Kulturlebens zu geben“, sagt die Organisatorin Rani B. Knobel. „Und bitte beachten Sie, dass auch während des Kunstbummels die dann geltenden Corona-Regeln einzuhalten sind.“
Die Stationen sind allesamt zu Fuß zu erreichen. Eine detaillierte Übersicht der Ausstellungen und Konzerte sind im Internet www.kunstbummel-bad-belzig.de zu entdecken.