"Wir wollten die Dorfgemeinschaft beleben", so Ortsbeiratsmitglied Roland Haag. Also überlegten sich die Ansässigen, was unter Einhaltung der Bestimmungen möglich ist. Der erste Gedanke war ein Einweihungsfest für den neuen Spielplatz. Da jedoch Ferien waren, fehlten die Kinder", resümiert Roland Haag. So wurde weiter gegrübelt und überlegt. Regine Schönberg hatte dann die Idee einer Lichterkette um den Jeseriger See.
So trafen sich die Jeseriger am See und warteten auf die Dunkelheit. Der Ortsbeirat hatte Getränke und Grillwurst spendiert, für die anwesenden Kinder gab es kleine Überraschungen. Zur musikalischen Unterhaltung hatte Regine Schönberg die Playliste mitgebracht, welche die Einwohner zum Seefest im vergangenen Jahr zusammengestellt hatten. Als der Vollmond am Himmel sichtbar wurde, konnte es dann endlich losgehen. Mit Lichtern in den Händen wanderten die Jeseriger um ihren See. Ein schöner und auch beeindruckender Anblick.