Der Gewinnerschein wurde auf der Internetplattform von Lotto Brandenburg am Mittwoch vor der Ziehung online abgegeben. Der Glückspilz aus dem LandkreisPotsdam-Mittelmark investierte 20,50 für Euro und erzielte damit in der gestrigen Eurojackpotziehung fünf Richtige plus eine richtige Eurozahl. Dies gelang ebenfalls wieder in Finnland und der Slowakei. Eine zweite richtige Eurozahl konnte zum zehnten Mal kein Tipper in Europa vorweisen und so steht er immer noch, der Mega-Pot in Höhe von 90 Millionen Euro in der ersten Gewinnklasse.
"Wir sind von Glück erfüllt über den Millionensegen in unserem Land ", freut sich Anja Bohms, Geschäftsführerin der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH. "An so eine Strähne könnten wir uns gewöhnen. Fortuna liebt Brandenburg
momentan besonders. Das lässt uns sehr dankbar sein."