Bisher glaubten viele, der Osterhase sei eine äußerst scheue Spezies. Anders in diesem Jahr. Manch einer, der am Sonnabend Vormittag in Bad Belzigs Ortsteil Preußnitz/Kuhlowitz unterwegs war, glaubte seinen Augen nicht zu trauen. Dort sah man den Osterhasen bei der Arbeit! Nicht etwa still und leise, scheu und immer um Deckung bemüht - sondern mobil, fröhlich winkend und sogar mit eigenem Chauffeur!

Osterhasenmobil in Preußnitz und Kuhlowitz unterwegs

Da wundert es nicht, dass die Sache für Aufmerksamkeit und für ordentlich Kinderlachen sorgte. Schließlich stoppte das Osterhasenmobil in beiden Gemeindeteilen vor jedem Haus, in dem Kinder zu Hause sind. Bei jedem Halt wurde der Nachwuchs vom Osterhasen mit Süßigkeiten beschenkt und eingeladen, am Osterhasenmobil auch Eier trudeln zu lassen. Zur Mittagsstunde hatte der Osterhase seine Arbeit erledigt, hatte quasi Feierabend - und das Langohrenkostüm streifte Ortsvorsteher Candy Schulze ab.

Eine wundervolle Überraschung für die Kinder der Region

"Nachdem bereits unser Advent unter den Linden und jetzt auch noch das Osterfeuer wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, hatte Wilfried Schulze die Idee, unsere Kinder an Ostern zu überraschen", erklärt er. Über die famose Idee wurde nicht lange diskutiert, sondern unverzüglich begonnen, den Plan in die Tat umzusetzen - aus einem Traktor mit Anhänger ein Osterhasenmobil zu machen und dem Nachwuchs in der aktuellen schwierigen Pandemiezeit eine Überraschung zu bereiten.

Kleine Taschen mit süßen Osterleckereien wurden verteilt

Mit viel Liebe zum Detail wurde in den Tagen vor Ostern dann im stillen Kämmerlein gewerkelt. Fleißige und kreative Helfer packten dabei mit an und halfen, den Plan zu verwirklichen. Sie sägten, klebten, malten und füllten zu guter Letzt 35 kleine Taschen mit süßen Osterleckereien, die auf der Fahrt durch die beiden Gemeindeteile an den Nachwuchs verschenkt wurden.