An der Einfahrt zur Tankstelle der Raststätte Fläming-Ost kam es zu einem Unfall. Dort war zuvor der bislang unbekannte Fahrer eines Berliner Opels von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hecke geprallt. In weiterer Folge überschlug sich der Opel. Als Polizeibeamte dann am Unfallort eintrafen war der Fahrer nicht mehr an der Unfallstelle.

Drei Fahrzeuginsassen sind geflohen

Erste Ermittlungen ergaben, dass sich offenbar drei Personen (Mann, Frau und Kind) in dem Fahrzeug befunden haben, wobei sich der Fahrer wohl am Bein verletzt haben könnte. Wohin sich die Fahrzeuginsassen begeben haben ist derzeit nicht bekannt. Es wurde ein Fährtensuchhund der Berliner Polizei zum Einsatz gebracht. Auch dieser konnte die Fahrzeuginsassen nicht auffinden. Der Opel wurde abgeschleppt und sichergestellt. Die Beamten haben Spuren gesichert ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.