Während Rettungs- und Bergemaßnahmen auf der Bundesstraße 102 zwischen Preußnitz und Dahnsdorf bemerkten Polizeibeamte Auffälligkeiten bei einem Rettungswagen-Fahrer, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Ein Drogenschnelltest ergab ein positives Ergebnis auf die Einnahme von Amphetaminen.
Es wurde eine Blutprobe angeordnet, der Landkreis informiert und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.