In der Nacht zum Dienstag meldet sich die Mutter eines volljährigen Mannes im Bad Belziger Polizeirevier und teilte mit, dass sich ihr Sohn wohl gerade in einen psychischen Ausnahmezustand befände und versuchen würde seine im Zimmer befindliche Matratze anzuzünden. Seinen Eltern gegenüber soll er stark aggressiv reagieren, so dass diese die Polizei um Unterstützung baten.

Vater löscht Matratze

Die angezündete Matratze konnte durch den Vater gelöscht werden, bevor das Feuer auf andere Gegenstände oder gar das gesamte Zimmer übergreifen konnte. Sowohl das Zimmer, als auch die Wohnung blieben weiter bewohnbar und nur durch den Brandgeruch leicht beeinträchtigt. Aufgrund der Gesamtumstände wurde der Mann von seinen Eltern der Wohnung verwiesen. Später wurde er auf eigenen Wunsch, für weitere Behandlungen in eine Brandenburger Fachklinik gebracht. Die Beamten haben Ermittlungen wegen einer versuchten Brandstiftung eingeleitet.