Ein dutzend Velofahrer aus dem Hohen Fläming, aus Oranienburg, Brieselang, Jänickendorf und Birkenwerder, treffen sich am Pfingstsonnabend auf dem Bad Belziger Marktplatz. Einige von ihnen tragen T-Shirts mit dem Foto von Regine Hildebrandt (1941 bis 2001). Sie wollen, im kleinen Kreis, mit Negativ-Attesten und Impfbestätigungen in der Tasche, mit einer Ausfahrt an die traditionelle und beliebte Regine-Hildebrandt-Tour erinnern.

Große Radtour wegen der Corona-Pandemie abgesagt

Nachdem die beliebte Radtour durch den Hohen Fläming bedingt durch die Coronavirus-Pandemie 2020 und 2021 hatte abgesagt werden müssen, wollen die Radler wenigstens in kleiner Runde daran anknüpfen. Gestartet wurde, wie gewohnt, punkt 10.00 Uhr auf dem Bad Belziger Marktplatz starten.
Ullrich Pahl aus Rädigke gehört zu den Radlern, die bei der Ausfahrt am Pfingstsonnabend ein Regine Hildebrandt Shirt tragen. Es sind Erinnerungsstücke an die im Jahr 2018 in zehnter Auflage stattgefundene Tour. Damals hatte der Landtagsabgeordnete  Günter Baaske (SPD) die Shirts für die Radtour anfertigen lassen und so für ein weiteres Stück Erinnerung an die unvergessene Politikerin Regine Hildebrandt gesorgt.

Rundkurs von rund 55 Kilometern ausgehend von Bad Belzig

Der für die diesjährige, von den Velo-Fahrern der kleinen Gruppe ausgewählte Rundkurs, tangiert auch Streckenabschnitte, die Jahre zuvor bereits in großer Runde geradelt wurden. Es führt von Bad Belzig über Schwanebeck und Baitz nach Brück, von dort aus über Linthe und Niederwerbig bis Haseloff und schließlich zurück nach Bad Belzig.
„Das sind rund 55 Kilometer“ sagt Ullrich Pahl. Für die ambitionierten Radler, die sich nicht nur von der Regine Hildebrandt Tour kennen, kein Problem. Schließlich sind sie leidenschaftliche Velofahrer und treffen sich bei allen möglichen Radlerevents - von der  Tour de Prignitz über die Fläming Burgenradtour bis hin zur Berliner Sternfahrt.

Alle Teilnehmer hoffen auf eine große Tour 2022

Alle hoffen, dass die Pandemie endlich überwunden wird, und das gemeinsame Radeln wieder zelebriert werden kann. Solange heißt es jedoch, sich an den Erinnerungen daran zu erfreuen und auch weiterhin, Kontakt untereinander zu halten - dabei entstand auch die Idee zur gemeinsamen Ausfahrt am Pfingstsonnabend, unter Beachtung aller Corona Schutzmaßnahmen natürlich.