Aufgrund des für Dienstag, 29. September, von Seiten der Gewerkschaft Verdi angekündigten Streikes wird es zwischen 3.00 Uhr bis voraussichtlich zum Folgetag, 30. September, 3.00 Uhr (inklusive Nachtverkehr) zu Fahrtausfällen und Anschlussverlusten im gesamten Bediengebiet der regiobus kommen.
Konkrete Aussagen, ob und welche Linien noch bedient werden können, sind leider zurzeit nicht möglich. „Insbesondere Pendler und Schüler bitten wir dies zu beachten.Wir danken für das Verständnis unserer Kunden.“