Ihr zur Seite steht die Netzwerk-Patin Carolin Wallert, selbst Mutter einer kleinen Tochter. Für die 32-jährige Patin, die sich derzeit in der Ausbildung zur Erzieherin befindet, ist die Familie um Lotte Anna die Vierte, die sie betreut. "Eine Traumpatin", sagt Netzwerk-Mitarbeiterin Wenke Büdke.
Mutter und Patin kannten sich bereits vom Sehen, da die Töchter Anastasia und Ella Helene die selbe Kita besuchen. Durch die Übernahme der Patenschaft sind sich die beiden Frauen näher gekommen. Sonja Langer, die derzeit in Elternzeit ist, freut sich über die neu entstandene Freundschaft. "Wir sehen uns regelmäßig. Ich freue mich auf die Gespräche, auf den Erfahrungsaustausch", so die nun zweifache Mama. Obwohl sie mit Ella Helene bereits eine dreijährige Tochter hat, stellen sich auch beim zweiten Kind immer wieder Fragen, die dann im Gespräch mit der Patin geklärt werden können. "Es ist immer gut eine andere Sichtweise zu hören."
Bereits während der Schwangerschaft hat Sonja Langer an einigen Veranstaltungen des Netzwerkes Gesunde Kinder teilgenommen. "Das Schwangerenfrühstück habe ich beispielsweise besucht. In naher Zukunft werde ich mit Lotte Anna die Krabbelgruppe besuchen und den Pekip-Kurs."
"Das Netzwerk bietet mir die Möglichkeiten andere Mütter, andere Familien kennen zu lernen und mit Baby etwas zu unternehmen. Bei Problemen finde ich Unterstützung", fasst Sonja Langer mit Lotte Anna auf dem Arm zusammen. Mit Patin Carolin Wallert an der Seite fühlt sich die junge Mutter sichtlich wohl.
Ein System, welches auf Freiwilligenbasis funktioniert. "Wenn wir nur mehr Paten hätten", wirft Netzwerk-Mitarbeiterin Wenke Büdke ein. Die Familien werden während der Schwangerschaft und in den ersten drei Lebensjahren des Kindes betreut. Nicht selten entstehen aus diesen Verbindungen feste Freundschaften. Die Paten, es können auch Männer sein, werden vor und während ihrer freiwilligen Tätigkeit begleitet. "Es ist ein Ehrenamt, welches mir viel Freude bereitet", meint Patin Carolin Wallert begeistert. Interessenten, die sich vorstellen können ein Ehrenamt zu übernehmen, Pate im Netzwerk Gesunde Kinder Potsdam-Mittelmark zu werden, melden sich bei Wenke Büdke unter 0151/16731063, wenke.buedke@evsozial.de.
Den nächsten Netzwerk-Termin hat sich Sonja Langer bereits in den Kalender geschrieben. Am 14. September, wird von 10.00 bis 13.00 Uhr zum bunten Familienflohmarkt auf dem Gelände der Klinik Ernst von Bergmann geladen. Neben Kleidung und Spielzeug gibt es eine Hüpfburg, einen Grillstand, Ponyreiten und selbstverständlich gute Gespräche. Wer selbst ein Stand aufbauen und verkaufen möchte, meldet sich bis zum 6. September bei Wenke Büdke an. Pro Stand sind 5 Euro zu zahlen.