Große Freude in Bad Belzig und Dippmannsdorf: Drei gemeinnützige Vereine und Einrichtungen erhielten für ihr vielseitiges Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.
Stiftungsbotschafterin Christel Kohl, Town & Country Franchise-Partnerin, freut sich über die Anerkennung der Initiativen: „Das sind so engagierte Menschen, mit Herzblut, Kreativität und unglaublicher Leidenschaft für die Kids – ohne all diese Macher:innen und ihre großartigen Anstrengungen wären unsere Gesellschaft und unsere Zukunft um einiges ärmer. Das kann man gar nicht genug würdigen“, dankte sie den Verantwortlichen.

9. Town & Country Stiftungspreis

Der 9. Town & Country Stiftungspreis fördert erneut soziales Engagement für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialem oder religiösem Hintergrund: Dafür setzen sich Kindergärten, Schulen und gemeinnützige Vereine ein. Sie helfen und fördern mit Bildungs-, Integrations- und Inklusionsprogrammen, mit Therapieangeboten und Trauerbegleitungen. Dieses Engagement trägt dazu bei, gleiche Chancen auf Bildung und Lebensqualität zu sichern.

Förderverein Dippmannsdorf für sein Engagement belohnt

Im Rahmen des diesjährigen Stiftungspreises werden unterstützt: Der Förderverein Dippmannsdorf e. V. beteiligt sich aktiv an der Entwicklung des Dorfes, etwa in der örtlichen KiTa beziehungsweise des örtlichen Schulcampus. Beim KiTa-Familienfest im September 2021, das neben den KiTa- und Grundschulkindern sowie deren Eltern auch alle anderen Einwohner aller Generationen feiern werden, sollen örtliche Traditionen wieder aufleben. Auf dem Fest wird im Rahmen einer Tombola für einen Schaukasten im Eingangsbereich der KiTa gesammelt, von dem vor allem die Kinder sozial benachteiligter und nicht digital angeschlossener Familien profitieren, da sie sich so über aktuelles Geschehen in der KiTa und im Dorf informieren können.

Unter den Geförderten sind auch die „KlinkenKids“ Bad Belzig

Die „KlinkenKids“ sind ein mobiles, zweistündiges Kinderangebot des CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) Region Bad Belzig e. V.. Es findet wöchentlich im Plattenbauviertel „Klinkengrund“ in Bad Belzig statt – bei geeigneter Witterung auf dem zentral gelegenen Spielplatz. Für den Transport der Materialien hat der Verein einen Anhänger angeschafft, der durch die Förderung mit einem Regal für Spielzeuge und Beschäftigungsmaterialien ausgebaut werden soll.

Geschwister-Scholl-Grundschule in Bad Belzig erhält Bücher

Im Zuge der Corona-Pandemie wird an der Geschwister-Scholl-Grundschule in Bad Belzig vermehrt auf digitales Lernen gesetzt. Damit die Schüler als Ausgleich dazu jedoch mal ein richtiges, „echtes“ Buch lesen können und den Umgang mit diesem pädagogisch wertvollen Medium nicht verlernen, werden mit dem Fördergeld Klassensätze an Büchern angeschafft.