In weniger als fünf Monaten Bauzeit wurden 320 Meter Landesstraße erneuert und auf der gesamten Länge auf sechs Meter verbreitert. Von der Brandenburger Straße bis zum Friedhof kann zudem jetzt ein (inklusive Sicherheitsstreifen) 1,75 Meter breiter Gehweg genutzt werden. Vor dem Friedhof sind neue Parkplätze entstanden, und entlang des Gehwegs verläuft eine Regenentwässerung.

Rasende Kraftfahrer werden durch Verkehrsinsel ausgebremst

Zwischen Ortseingang und Feuerwehr bremst eine Verkehrsinsel die hereinbrausenden Kraftfahrer, die Straßenlaternen wurden auf die Gehwegseite umgesetzt und auf zeitgemäße LED-Technik umgerüstet. Die gesamten Baukosten belaufen sich voraussichtlich auf rund 490.000 Euro, die Gemeinde hat dazu rund 110.000 Euro beigesteuert, zudem wurden rund 24.000 Euro Fördermitteln für den Gehweg in Aussicht gestellt.