Der Vorstand des Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück e. V. gibt bekannt, dass die bereits im Jahre 2020 pandemiebedingt abgesagte Großveranstaltung Titanen der Rennbahn nicht in diesem Jahr nachgeholt werden kann.

Veranstalter starten in die Planungen für 2022

„Von Kontakten mit Stammbesuchern und Freunden des Vereins wissen wir, dass diese die Durchführung unserer Veranstaltung, notfalls auch erst im nächsten Jahr, einer Rückabwicklung des erfolgten Ticketverkaufs vorziehen“, lässt der Vereins-Vorstand verlauten. Deshalb wurde beschlossen, in die Planung der erneuten Großveranstaltung vom 24. bis 26. Juni 2022 einzusteigen mit der Maßgabe, dass alle für 2020 und/oder 2021 verkauften Tickets ihre Gültigkeit behalten und der Vorverkauf für 2022 aufgenommen wird.

Tickets behalten ihre Gültigkeit

Freunde der „Titanen der Rennbahn“, die bereits im Besitz eines Tickets für 2020 und/oder 2021 sind, und die sich auch weiterhin auf eine Veranstaltung dieser Art freuen, wird ans Herz gelegt weiterhin „im Boot zu bleiben“. Tickets behalten ihre Gültigkeit! Dies gilt auch für fest gebuchte Sitzplätze.
Nur dann, wenn möglichst viele Ticketerwerber sich entschließen, ihre bereits erworbenen Tickets zu behalten und so an der Veranstaltung im Jahr 2022 teilzunehmen, wird es möglich sein, dass auch im kommenden Jahr drei Tage voller spannender Rennen mit bestens gelaunten Teilnehmern und den allseits beliebten „Kaltblütern“ präsentiert werden können.

Tickets werden zur Deckung der Kosten teurer

Für die Großveranstaltung vom 24. bis zum 26. Juni 2022 wird zeitnah mit dem Vorverkauf begonnen werden. „Dabei werden wir die Ticketpreise nicht in der bisherigen Höhe halten können. Auch das Planen von ausfallenden Veranstaltungen löst Kosten aus, die nur über den Ticket-Preis aufgefangen werden können“, so der Vorstand des Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück.