Ein Sattelzug fuhr in der vergangenen Nacht auf der BAB 9, als zwischen den Anschlussstellen Klein Marzehns und Niemegk ein Reifen der Zugmaschine platzte. Der LKW-Fahrer konnte daraufhin die Spur nicht halten und das Fahrzeug fuhr nach rechts, kollidierte dann mit einem Baustellenanhänger, der an einer Nachtbaustelle aufgestellt worden war. Der 57-jährige Fahrer des LKW blieb unverletzt.
An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Der Anhänger selbst erlitt dabei einen Totalschaden. Auch der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es wurde eine Unfallanzeige aufgenommen.