Der Landesbetrieb Straßenwesen in Potsdam hat die Entwurfsplanung zur Beseitigung des Bahnübergangs am Stadtbahnhof Werder (Havel) vorgestellt. Dazu wurde eine Videoanimation gezeigt. Außerdem wurde im Ausschuss für Stadtentwicklung, Mobilität und Umwelt der Stadtverordnetenversammlung Werder (Havel) über den aktualisierten Zeitplan informiert.

Entwurfsplanungen für zwei Tunnel von Bund und Land bestätigt

Land und Bund hätten zwischenzeitlich die Entwurfsplanungen für zwei Tunnel bestätigt, die für Fußgänger und Radfahrer im Bahnhofsbereich und für Kraftfahrzeuge im jetzigen Straßenverlauf der L90 entstehen sollen, sagte der Planungschef des Landesbetriebs, Frank Schmidt. „Die Planfeststellung wird nächstes Jahr beim Landesamt für Bauen und Verkehr beantragt.“
Das Planfestellungsverfahren dauere dann voraussichtlich etwa zwei Jahre, bei einer großen Zahl von Einwendungen auch länger. Um nach dem Abschluss des Planfeststellungsverfahrens die Ausführungsplanung zu erstellen und das Projekt europaweit auszuschreiben und zu vergeben, würden weitere 18 Monate benötigt.

Landesbetrieb spricht von einem Bauabschluss im Jahr 2030

„Wir werden versuchen, 2025 mit den Leitungsumverlegungen zu beginnen, so dass 2026 zunächst mit dem Bau der neuen Unterführung für Fußgänger und Radfahrer im Bahnhofsbereich gestartet werden könnte“, sagte Frank Schmidt. Nach etwa zweijähriger Bauzeit könnte dann mit dem Tunnel für Kraftfahrzeuge im jetzigen Verlauf der Landesstraße L90 begonnen werden. Der Landesbetrieb spricht von einem Bauabschluss im Jahr 2030.

Erhebliche Beeinträchtigungen für Anwohner im Bereich der Bahnunterführung

Für die Anwohner im Bereich der Bahnunterführung seien die Bauarbeiten mit erheblichen Beeinträchtigungen verbunden – wobei sie nach Abschluss der Bauarbeiten eine deutlich verbesserte Wohnsituation vorfinden. Schon Anfang November habe deshalb ein erstes Gespräch stattgefunden, zu dem die Eigentümer eingeladen waren. Einzelgespräche sollen folgen.
Für voraussichtlich zwei Jahre wird unter Vollsperrung der Landesstraße L90 gebaut. Zuvor muss deshalb die Umleitungsstrecke ertüchtigt werden, die auf der Kemnitzer Chaussee / Dicke Eiche zwischen Werder (Havel) und Kemnitz verlaufen wird. Dort ist zeitnah der Bau einer neuen und stärker belastbaren Brücke über die Autobahn geplant.