Ein 20-jähriger Fahrer sollte für eine Verkehrskontrolle gestoppt werden, war aber damit nicht einverstanden. Er missachtete die Anhaltesignale und sauste über die Bundesautobahn 9 davon. Mithilfe eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen und der Hinzuziehung weiterer Streifenwagen konnte der Flüchtige bei Michendorf Süd gestoppt werden. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest pustete dieser 0,20 Promille und musste für einen gerichtsverwertbaren Test mit auf das Revier. Da der Heranwachsende Fahranfänger ist, könnte seine Alkoholisierung der Grund seiner Flucht gewesen sein.