Kurz nach Mitternacht kam es auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Niemegk und Brück zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen.

VW rast auf Käfer mit Wohnanhänger

In Fahrtrichtung Berlin fuhr ein VW Caddy, zunächst aus bisher ungeklärter Ursache, auf einen VW Käfer mit Wohnanhänger auf. Daraufhin schleuderte das VW-Wohngespann zunächst von der Fahrbahn, überschlug sich und landete rechts in einem Wildzaun. Dabei wurden die beiden Insassen des VW Käfers, die sich gerade erst auf dem Weg in den Urlaub befanden, verletzt.

Personen verletzt, Fahrzeug komplett zerstört

Käfer und Wohnwagen wurden durch den Unfall komplett zerstört. Zwei weitere PKW erkannten die Unfallstelle zu spät und fuhren über Trümmerteile, die sich auf den Fahrstreifen befanden. Die Autobahn war für rund 1,5 Stunden voll gesperrt.Die Polizei ermittelt.