Polizeibeamte stellten im Rahmen ihrer Streife in der Brücker Landstraße zwei Rumänen fest, welche in betrügerischer Absicht von den Bad Belzigern Geld erbetteln wollten.
Sie gaben vor taubstumm zu sein. Sie wollten Mitleid erregen und die Menschen dazu bewegen, ihnen Geld zu spenden. Um diesem einen angeblich rechtlichen Rahmen zu geben führen sie selbst gefertigte Spendenlisten mit.

Strafanzeige und Platzverweis

Offensichtlich waren die Beamten rechtzeitig zur Stelle, da beide Personen noch kein erbetteltes Geld bei sich führten. Die Beamten stellten die Listen sicher und erteilten einen Platzverweis. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.