Es geht wieder auf Schnitzeljagd! Der Welttag des Buches steht am 23. April bevor und die beliebte Stadtrallye für Leseratten und Literaturfreunde im Rahmen des Aktionstages wird, nach einer coronabedingten Pause im vergangenen Jahr, fortgesetzt.

Bereits 320 Schüler für die Schnitzeljagd angemeldet

Darüber informierte Bad Belzigs Buchhändlerin Bettina Ritter. Aktuell sind bereits 320 Schüler der vierten und fünften Klassen aus Bad Belzig, Brück, Wiesenburg und Ziesar/Görzke angemeldet. Zugleich gibt es zwei Neuerungen. Coronabedingt findet die Abenteuerschnitzeljagd nicht nur am 23. April statt, sondern läuft bis Ende Mai - und sie richtet sich nicht nur an Grundschüler, sondern an alle Literaturliebhaber. „Damit kann jeder teilnehmen, der möchte“, wirbt die Buchhändlerin aus der Kur- und Kreisstadt, die seit Jahren an der Aktion teilnimmt. Sie erklärt, dass ab 23. April in Schaufenstern innerhalb des Stadtgebietes fünf Plakate entdeckt werden und die darauf abgebildeten Rätsel gelöst werden müssen.

Mit dem Lösungsblatt kann die Abenteuer-Schnitzeljagd beginnen

Schüler, die über ihre Schulen an der Abenteuerschnitzeljagd teilnehmen, müssen sich im Vorfeld nicht um ein Lösungsblatt - dass es für die Teilnahme braucht - bemühen. Alle anderen können es entweder im Geschäft in der Sandberger Straße 14 abholen oder sich im Netz herunterladen. Mit dem Lösungsblatt in der Hand kann die Abenteuer-Schnitzeljagd ab dem 23. April beginnen - sind alle Rätsel gelöst, müssen die Lösungsblätter nur noch bei Bettina Ritter im Geschäft wieder abgegeben werden.
Neben der hiesigen Buchhändlerin nehmen rund 3.500 Buchhandlungen aus ganz Deutschland an der Aktion teil, die ein Ziel hat: Lesefreude zu wecken!

Natürlich gib es etwas zu gewinnen

Wer mitmacht, kann sich zugleich auf eine spannende Geschichte freuen. Sie stammt aus der Feder von Rüdiger Bertram und trägt den Titel „Biber undercover“. Die lustigen Zeichnungen sind wiederum aus der Hand von Illustrator Timo Grubing und lassen die Worte lebendig werden. Und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern, die das Rätsel richtig gelöst haben, werden in den teilnehmenden Buchhandlungen Bücher verlost sowie deutschlandweit ein Familienausflug in den Europa-Park Rust.
,,Wir machen bei der Aktion mit, weil die Abenteuer-Schnitzeljagd ein Riesenspaß ist und wir uns über jedes neue Kind freuen, das sich für Geschichten und das Lesen interessiert“, so Buchhändlerin Bettina Ritter über ihre Teilnahme an der Aktion.
Im Rahmen des Aktionstages wird deutschlandweit zugleich das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ an eine Million Schüler verschenkt.

Welttagsbuch wird an eine Million Schüler verschenkt

„Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine Aktion des Buchhandels, der Stiftung Lesen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandelns, der Deutschen Post, dem cbj-VerLag und dem ZDF. Damit die Aktion auch in Klassen mit unterschiedlichen Leseniveaus gelingt, wurde mit „Biber undercover“ erstmals ein Comicroman entwickelt. Darin geht es um die Freunde Setma und Tobi, die nachmittags im Chemieraum ihrer Schule experimentieren. Als es dort zu einer Explosion kommt, erwacht der ausgestopfte Biber in der alten Vitrine zum Leben. Felix hat seit seiner Präparation hundert Jahre verschlafen und nun schreckliches Heimweh. Für Tobi und Setma steht fest: Sie bringen den kleinen Nager zurück zu seinem See - großes Biberehrenwort.