Gegen den 27-jährigen Autodieb, der am Donnerstag in Hohenwutzen festgenommen wurde, sei Haftbefehl erlassen worden, teilte eine Polizeisprecherin jetzt mit. Der Täter hatte mit einem Komplizen versucht, zwei in Schleswig-Holstein gestohlenen Audis in Hohenwutzen über die Grenze nach Polen zu bringen. Die Polizei, die bereits einen Verdacht hatte, versuchte vergeblich die Fahrzeuge anzuhalten. Schließlich setzten die Beamten Stopsticks ein, die die Reifen zerschneiden. Ein Täter kam über die Grenze und flüchtete zu Fuß. Der 27-Jährige konnte noch in Hohenwutzen festgenommen werden.